Read Großer Bruder, kleine Schwester: Wie unsere Position in der Familie unseren Charakter prägt by Linda Blair Online

grosser-bruder-kleine-schwester-wie-unsere-position-in-der-familie-unseren-charakter-prgt

Das perfekte Geschenk f r den gro en Bruder oder die kleine SchwesterTypisch ltester, Sandwichkind oder Nesth kchen Wir alle kennen die Klischees lteste sind die geborenen Anf hrer, Sandwichkinder sind schwierig, die J ngsten sind verw hnt, und Einzelkinder sind Einzelg nger Wie zutreffend sind diese Stereotypen Die klinische Psychologin Linda Blair erkl rt, was die Position in der Familie tats chlich ber Charakter, Beziehungen und sogar unsere Berufswahl verraten kann und warum wir so denken und f hlen, wie wir es tun....

Title : Großer Bruder, kleine Schwester: Wie unsere Position in der Familie unseren Charakter prägt
Author :
Rating :
ISBN : 3442173124
ISBN13 : 978-3442173129
Format Type : PDF
Language : Deutsch
Publisher : Goldmann Verlag 15 Mai 2012
Number of Pages : 288 Seiten
File Size : 585 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Großer Bruder, kleine Schwester: Wie unsere Position in der Familie unseren Charakter prägt Reviews

  • StefSchr
    2019-05-03 14:36

    Ich habe dieses Buch gekauft, weil ich grade auch drei kleine Kinder habe, und diese sehr verschieden sind, das eine auch problematischer als das andere. Das Buch ist aber aus der Sicht des Erwachsenen, bei dem die Kindheit schon vorbei ist, geschrieben. Auch für mich als Laie erschien mir das Buch zu oberflächlich. Dem ein oder anderen Punkt konnte man zwar bei der ein oder anderen Person zustimmen, aber dann bei anderen auch wieder nicht. Eine wirklich klare Linie habe ich nicht gefunden.

  • Katia
    2019-05-01 14:26

    ...in ein komplexes Thema. Wer sich damit ernsthaft befassen möchte, sollte sich weitere, wissenschaftlich fundiertere Lektüre beschaffen. Der Text hier ist eher auf Wikipedia-Niveau, erfüllt aber m. A. n. sein Ziel. Ich war zufrieden, habe es behalten und zwei Mal weiter verschenkt. Manchmal ist Wikipedia eben besser als eine ambitionierte (und schwer verdaubare) Dissertation.

  • Melanie Petersen
    2019-05-18 14:28

    Sehr spannend und wissenswert, etwas kurz, dennoch auf den Punkt gebrachtToll erklärt. GjguvvHvhhHjghHjhhHjjhHjvJjj

  • Nicoletta van presley
    2019-05-08 14:32

    aber nix für systemiker. alles ein alter hut und schon oft besungen in anderen büchern. die stellung der geschwister, deren rollen und aufgaben die mit dieser position einhergehen...hmm....gibt es ausführlicher und tiefgründiger.zum einstieg ganz nett.

  • NaBe
    2019-05-03 07:20

    Wer Interesse hat seine Kindheit wieder ins Gedächnis zu rufen, dem empfehle ich dieses Buch. Viele Erinnerungen, an die man gar nicht mehr gedacht hat...sehr gut erklärt

  • Annette MM
    2019-04-30 14:15

    Obwohl manche Beispiele sehr an den Haaren herangezogen sind, finde ich das Buch sehr interessant und aufschlussreich. Mit Sicherheit verstehe ich nun besser, warum ich so und so bin. Eine Lösung bietet das Buch nicht an. Den exakten und besten Partner zu bestimmen, finde ich nicht hilfreich, wenn man schon mit dem "Falschen" verheiratet ist. Einer, der genausowie ich, ein Sandwichgeschwister ist,soll als Partner ungeeignet sein. Das hilft nicht weiter. Besser wäre es aufzuzeigen, wie diese Personen miteinander besser zurecht kommen können. Insofern ist es kein psychologisches Buch, das einem weiterhilft. Informativ ist es sicher und lesenswert auch.

  • Manfred
    2019-05-22 09:19

    Zu diesen Artikeln muss Mann nicht lange schreiben, Da diese über Amazon kommen gut Qualität wie gewohnt ist es in Ordnung.

  • Baumstern
    2019-04-23 07:15

    In diesem Buch werden die einzelnen Positionen eines Kindes innerhalb einer Familie beleuchtet, d.h. Erstgeborenes, Sandwich-Kind (das Mittlere) oder Letztgeborenes oder auch die Einzelkinder und wie diese Position Einfluß auf bestimmte Verhaltensweisen bis hin zur Wahl des späteren Berufes hat. Dazu wird auch vorbereitend darauf eingegangen, welche Verhaltensweisen durch äußere Einflüsse beeinflussbar sind und was einem schon durch die Gene mit in die Wiege gelegt worden ist und nicht oder kaum veränderbar ist. Des weiteren wird die eigene Erziehung der Eltern mit zur Sprache gebracht, welche wiederum Einfluß auf die Erziehung der eigenen Kinder hat und welche Faktoren innerhalb der familiären Situation ebenfalls das Verhalten der Kinder beeinflussen (Scheidung, Umzug etc.). Diese Abhandlungen werden mit Beispielen von Menschen aus dem Praxisalltag der Autorin abgerundet.Das Buch ist recht interessant für jemanden, der sich bis jetzt noch nicht mit der Materie beschäftigt hat, keine Erfahrungen diesebezüglich mit den eigenen Kindern gemacht hat oder vielleicht auch als Einzelkind aufgewachsen ist. Ich finde man hätte sich vielleicht eher wirklich nur auf die Positionen innerhalb der Familie beschränken sollen und dort mehr in die Tiefe gehen sollen. An manchen Stellen wirkt es sehr wenig konkret. Für einen ersten Überblick ganz gut. Ansonsten wenig Gehalt.